Florian Silbereisen: Bittere Liebes-Enthüllung! Sein Herz ist gebrochen

Florian Silbereisen kann’s einfach nicht lassen – schon wieder machte er seine Ex vor laufender Kamera zum Dauerthema. Die Fans reagieren zunehmend genervt…

Florian Silbereisen
Foto: Getty Images

Mensch Flori, so langsam wird’s peinlich… Bei der Live-Show „Schlager, Stars & Sterne“ war die berühmte Ex des Moderators mal wieder Dauerthema. Doch diesmal erntete Florian Silbereisen für seine erinnerungsseligen Anspielungen kein Mitgefühl – sondern reichlich Spott.

Fast zwei Jahre ist es nun her, dass Flori und Helene das Ende ihrer Beziehung bekannt gaben. Doch während selbst hartnäckigste Fans ihren Schock über die Trennung des Traumpaars mittlerweile einigermaßen überwunden haben, trauert Florian seiner großen Liebe offenbar nach wie vor hinterher. Vielleicht hat er auch immer noch daran zu knabbern, dass Helene sich direkt nach dem Liebes-Aus mit einem neuen Mann zeigte – und seither ihr privates Glück mit Tänzer Thomas Seitel genießt.

Bei Florian Silbereisen hängt die Platte

Flori hingegen ist nicht nur weiterhin offiziell Single, er redet auch unheimlich gern über seine Verflossene. Das Thema scheint ihm so sehr am Herzen zu liegen, dass er sich nicht mal vor laufenden Kameras beherrschen kann und seinen Gästen, wie jetzt wieder bei der Live-Show aus Kitzbühel, immer wieder Gespräche (oder Auftritte) in Sachen Helene aufdrängt. So performte er mit Thomas Anders den Sehnsuchts-Song „Versuch’s nochmal mit mir“, eine klare Anspielung auf seine Ex. Und als Giovanni Zarrella den ultimativen Fischer-Hit „Atemlos“ auf Italienisch („Anche tu“) brachte, kannte Flori kein Halten mehr: Begeistert stimmte er sogar mit ein!

Und nach dem Auftritt von Jürgen Drews und Tochter Joelina interessierte ihn nur eins: „Angeblich hast du, Joelina, für Helene Fischer neue Songs geschrieben. Vielleicht werden wir bald alle atemlos, wenn Helene deine Songs singt…“ Bei den Zuschauern kam die Überdosis Helene gar nicht gut an; die spöttischen Twitter-Beiträge sprechen Bände. Ein Kommentar trifft den Nagel auf den Kopf: „Auch wenn Helene nicht selbst dabei ist, ist sie trotzdem immer irgendwie da.“ Traurig, aber wahr – und höchste Zeit, dass Florian endlich mal loslässt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.