Florian Silbereisen: „Helene und ich bleiben beste Freunde!“

Wenn eine Beziehung in die Brüche geht, ist das nie ganz einfach. Trotzdem wollen Florian Silbereisen und Helene Fischer auch weiterhin gute Freunde bleiben.

Florian Silbereisen und Helene Fischer bleiben befreundet
Foto: GettyImages

Die Trennung von Helene Fischer und Florian Silbereisen fühlt sich für viele Fans immer noch komisch an. Immerhin waren sie zehn Jahre lang ein Paar und wirkten bis zuletzt noch sehr glücklich miteinander.

 
 

Florian Silbereisen und Helene Fischer: Das Wiedersehen

Am Samstag standen die beiden erstmals wieder zusammen auf der Bühne. Hin und wieder musste sich Florian Seitenhiebe von seinen Gästen gefallen lassen – so auch von Maite Kelly. Man könne nun ja gemeinsam einen Single-Club eröffnen, scherzte sie. Auch Inka Bause und Andreas Gabalier konnten sich ihre Kommentare nicht verkneifen. Obwohl die Situation für Flori sicherlich nicht ganz einfach ist, geht er trotzdem sehr erwachsen damit um. Den Kontakt zu seiner Ex-Freundin will er auch weiterhin beibehalten.

„Helene und ich haben uns zwischen den Jahren getroffen und wir telefonieren fast täglich. Auch wenn viele das nicht glauben wollen, wir sind und bleiben beste Freunde“, erklärt er im Gespräch mit „BILD“. „Uns verbindet so viel, wir haben gemeinsam so viel erlebt, das bleibt für immer. All denen, die das bezweifeln, kann ich nur wünschen, dass sie einmal im Leben eine solche Verbindung erleben dürfen.“