Florian Silbereisen: Öffentliche Abrechnung!

Zieht Giovanni Zarrella mit seinem Mega-Deal beim ZDF jetzt an Florian Silbereisen vorbei? Aus Freunden könnten dann Feinde werden...

Florian Silbereisen
Foto: Getty Images

Hammer-News in der Schlagerszene: Giovanni Zarrella hat mit dem ZDF einen Mega-Vertrag für mindestens zwölf große Samstagabendshows ausgehandelt. Super für den Sänger, aber ob sich sein Schlager-Kumpel Florian Silbereisen mitfreuen kann? Der ist ja schließlich die Geheimwaffe der Konkurrenz. Schon jetzt deutet sich an, dass die Männerfreundschaft der beiden Moderatoren bröckelt…

Seit Jahren sind Giovanni und Flori gute Kumpels und Kollegen. Doch nun droht ein harter Konkurrenzkampf! Denn Giovannis Karriere hebt jetzt richtig ab: Er bekommt seine eigene Schlagersendung im ZDF, wird ab Herbst 2021 mindestens zwölf Samstagabend-Shows moderieren und damit in die Fußstapfen von Carmen Nebel treten. Ein „wahr gewordener Traum“, wie der Sänger stolz verkündete. Um prompt einen süffisanten Seitenhieb auf seinen alten Freund Flori loszulassen: „Was für eine Ehre, am Samstagabend um 20.15 Uhr auf diesem Sender die Zuschauer begrüßen zu dürfen!“ Ups, das ist die Primetime – und damit eigentlich Florians angestammte Domäne, wenn auch bei der ARD. Doch da ist er nun nicht mehr der alleinige Herrscher…

Die Männerfreundschaft von Florian Silbereisen und Giovanni steht auf der Kippe

Stattdessen kommt es nun zum Quoten-Wettstreit der Moderatoren. Doch während Giovanni Zarrella frisch durchstartet, muss Florian verlorenen Boden gutmachen. Denn seine jüngsten Schlagersendungen leiden an Zuschauerschwund. Vielleicht, weil sich die Fans nach etwas Abwechslung sehnen oder einem neuen Gesicht?

Noch versucht Florian Silbereisen, gute Miene zu all dem zu machen. „Ich weiß natürlich schon ziemlich lange, dass Giovanni sich um den Job von Carmen Nebel beworben hat“, erklärte er. Und fand dann ebenfalls stichelnde Worte für seinen (Ex?-)Freund: „Ich habe ihn immer wieder im TV und auf Tour präsentiert. 35 Mal war er in den letzten Monaten in unseren Shows in der ARD und im MDR zu sehen. Mehr geht nicht. So wurde er schnell zum Top-Kandidaten.“

Mit anderen Worten: Der Junge verdankt mir seine Karriere! Etwas schmallippig fügte er noch hinzu: „Ich freue mich, dass ein Künstler, den wir so unterstützt haben, so schnell so einen großen Erfolg hat.“ Ob er mittlerweile bereut, sich einen Mitbewerber um die Publikumsgunst herangezogen zu haben? Sehr freundschaftlich klingt das alles jedenfalls nicht. Und es wäre nicht das erste Mal, dass aus guten Freunden erst erbitterte Konkurrenten werden – und dann Feinde…

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.