Florian Wess: Emotionales Wiedersehen mit seinem Bruder

InTouch Redaktion
Florian Wess: Emotionales Wiedersehen mit seinem Bruder
Florian Wess hat zu seinem Bruder zurück gefunden
Foto: © RTL/Stefan Menne

Ach, was für ein schönes Dschungel-Happy End!

Schon im australischen Urwald wurde klar: Florian Wess hat eine schwierige Beziehung zu seinem Bruder.

Wie beim Vorlesen der Dschungelcamp-Post rund ums Lagerfeuer herauskam, war der Kontakt zwischen dem It-Boy und seinem kleinen Bruder Marius schon vor Jahren auseinandergelaufen.

Schuld am zerrütteten Verhältnis der Brüder seien auch Drogen-Probleme gewesen, erzählte der 36-Jährige beim großen Dschungelcamp-Nachspiel auf RTL:

"Wir haben beide eine gemeinsame Drogenvergangenheit und sind dadurch auseinander gegangen und haben uns einfach nicht mehr gefunden."

Umso emotionaler fiel das Wiedersehen von Florian und Marius aus - wobei die erste Annäherung nur dank der Dschungel-Post zustande kam:

"Als dein Brief kam, hab ich Liebe empfunden", erklärte Florian Wess gegenüber seinem Bruder und fügte hinzu:

"Ich möchte, dass du an meinem Leben teilhast und ich an deinem. Ohne Dschungelcamp wäre er nicht hier und dann ist das wirklich High Class."

Es bleibt zu hoffen, dass die wiedervereinten Brüder ein wenig aus den vergangenen Jahren nachholen können!