Florian Wess: Süßes Bild mit seinem Bruder

Auf Instagram postete Florian Wess vor längerer Zeit ein Bild von sich und seinem Bruder. Ganz fest halten sich die beiden im Arm, wirken dabei unzertrennlich.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Geht man nach diesem wirklich süßen Schnappschuss aus Kindertagen würde man wohl nicht auf die Idee kommen, dass das Verhältnis der beiden heute durchaus schwierig ist.

Florian Wess hält seinen Bruder fest im Arm

Denn die einstige Nähe ist mit der Zeit verloren gegangen, wie Florian gestern im Dschungeltelefon erzählte: "Mein Bruder und ich, wir haben in den letzten Jahren, über zehn Jahre, kaum so Kontakt gehabt. In der Vergangenheit haben wir beide diese Drogenvergangenheit gehabt, wir haben Drogen konsumiert und sind da beide abgerutscht. Unsere Wege sind dadurch auseinandergegangen. Wir haben uns dann nicht mehr verstanden, uns gestritten, auseinandergelebt. Und wir haben uns einfach nicht mehr gefunden, sind auseinandergedriftet. Und ich habe es irgendwie versäumt meinem Bruder das Gefühl zu geben, dass er mein kleiner Bruder ist und dass ich für ihn da bin. Das habe ich versäumt, glaube ich. Und das habe ich zutiefst bereut die ganze Zeit, die ganzen Jahre."

Florian bekam einen emotionalen Brief von seinem Bruder

Ausgelöst hat Florians emotionales Geständnis der Brief seines Bruders. Wie jedes Jahr bekamen die Dschungelbewohner Post von ihren Liebsten - für Florian kam die vollkommen unerwartet von seinem Bruder. Der wollte ihm nach all der Zeit wohl unbedingt mitteilen, wie stolz er mittlerweile auf ihn ist. Worte, die den 36-Jährigen vollkommen aus der Bahn warfen und zu Tränen rührten. "Solche Worte habe ich von ihm schon lange nicht mehr gehört und er auch von mir nicht. Und ich sehe das als ersten Schritt an, dass wir vielleicht wieder ein Verhältnis wie Brüder bekommen, dass wir uns wieder zusammenraufen, eine Familie sind, ein Geschwisterpaar sind und wieder tolle Dinge zusammen erleben können. Ich seh das als ersten Schritt in etwas ganz Schönes, auch als einen Gewinn," gab er im Dschungeltelefon weiter preis. Vielleicht können wir uns ja bald auf einen neuen Schnappschuss des Geschwisterpaars freuen.