Frank Elstner: Er geht betteln!

InTouch Redaktion
frank-elstner-betteln
frank-elstner-betteln
Foto: getty

Dass für einen Moderator irgendwann der Tag kommt, an dem er nicht mehr so viel arbeitet wie früher, ist normal. Und im Alter von 75 ist das für Frank Elstner auch völlig in Ordnung. Aber nur Zuhause rumsitzen - das kommt für den sympathischen Österreicher auf keinen Fall in Frage...

Wie krank ist Frank Elstner?
 

Frank Elstner: Traurige Ehe-News

 

Frank Elstner: Betteln für den guten Zweck

Darum hat der Fünffach-Papa sich etwas Tolles ausgedacht. Statt auf Parkbänken zu sitzen und Tauben zu füttern machte sich der 75-jährige auf, die Welt zu erkunden. Gemeinsam mit seinem Freund, der Zoodirektor Matthias Reinschmidt (53), unternahm er in den letzten Jahren Reisen nach Brasilien, Indonesien, Australien, Sri Lanka und Kenia. Dabei ist ihm vor allem eines aufgefallen: Dass es den Tieren nicht immer so gut geht. Artenschutz ist ein großes Thema.

 

Frank Elstner: Neuer Job!

„Ich bin von meinem Freund Matthias Reinschmidt zum Artenschutzbeauftragten für den Karlsruher Zoo ernannt worden und freue mich mit diesem neuen Job durch die Welt zu ziehen", erzählt der ehemalige Radiomacher. Und dieser Job ist ein ganz besonderer. Denn da geht es nicht nur um die angenehmen Seiten, wie Robben füttern und Tigerbabys streicheln. Nein, der neue Job kann mitunter richtig hart werden. Denn: "Ich gehe betteln - für die Tiere", gesteht er. Wie herzlich! Und was sagt seine Frau dazu? "Die ist froh, wenn ich mal für drei Wochen weg bin..." Na also, win-win!

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken