Frank Fussbroich krank: So schlecht geht es ihm wirklich

InTouch Redaktion
So schlecht geht es Frank Fussbroich wirklich
Foto: Facebook/Die Fussbroichs - heute

Ab dem 9. Juli geht es für acht Promi-Paare ins „Sommerhaus der Stars“. Diese werden in einem portugiesischen Ferienhaus um 50.000 Euro kämpfen. Das Drama ist schon vorprogrammiert, denn die Pärchen könnten kaum unterschiedlicher sein. Auch Frank Fussbroich und seine Frau Elke sind mit dabei. Sie werden maximal 17 Tage lang ungeschminkte Einblicke in ihr Privatleben geben und gegen die anderen Teilnehmer antreten. Besonders pikant: Damit die Sache noch interessanter wird, hat RTL sich eine absolute Ekel-Regel ausgedacht. Pfui!

 

Toiletten-Schreck im Sommerhaus

Wer denkt, dass die Promi-Paare sich in einer teuren Luxusvilla aufhalten werden, der täuscht sich. Die Unterkunft erinnert mit ihren alten Plastikstühlen und Hochbetten eher an eine Jugendherberge. Das winzige Toiletten-Häuschen befindet sich außerhalb des Hauses und hat seine besten Zeiten schon hinter sich. Hier ist es übrigens verboten, nach seinem Geschäft wie gewohnt die Toilettenspülung zu betätigen. Es darf zwar Klopapier benutzt werden, allerdings darf man es nicht in die Schüssel werfen, um eine Überflutung zu vermeiden. Die Promis müssen ihre Hinterlassenschaften also selbst entsorgen. Pfui!

 

Frank Fussbroich geht es jetzt schon schlecht

Besonders Frank Fussbroich dürfte diese Regel überhaupt nicht gefallen. Der Umgebungswechsel bereitet ihm schon im Vorfeld große Probleme und schlägt ihm richtig auf den Magen. Das Resultat: Der 50-Jährige hat fiese Verdauungsbeschwerden. Nach eigenen Angaben habe er „jetzt schon Durchfall“ und sei ein absoluter „Heim-Scheißer“. Hoffentlich beruhigt sich sein Magen bis zum Einzug wieder, denn sonst könnte es in der WG richtig unangenehm werden. Auch die Promi-Besetzung macht Frank zu schaffen. Er hat eine besonders große Abneigung gegen Jens Büchner und seine Frau Daniela. „Die finden sich halt so toll, obwohl sie halt nur ganz normale Leute sind“, erklärt er gegenüber RTL. „Die sind nicht so mein Fall.“

 

Der Kampfgeist ist geweckt

Bleibt zu hoffen, dass sich die Promis nicht an die Gurgel gehen. Auf der offiziellen „Das Sommerhaus der Stars“ Instagram-Seite sind nämlich einige kurze Clips zu sehen, bei denen es richtig zur Sache geht. So bricht Micaela Schäfer beispielsweise in Tränen aus, Daniela Büchner knutscht wild mit Stephanie Schmitz und Frank feuert schon vor dem Einzug, dass Kölner sowieso cooler seien, als alle anderen. Einer, der sich mit dem Sommerhaus auskennt, ist Nico Schwanz. Er gewann das Format im vergangenen Jahr. Für seine Beziehung war das allerdings eine große Belastungsprobe. "Die Beziehung wird auf jeden Fall aufs Spiel gesetzt, man sieht es ja an Saskia und mir", sagt der 40-Jährige, der inzwischen eine neue Freundin hat. Hoffentlich überstehen die diesjährigen Teilnehmer die Show ohne größere Schäden!

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken