Frank Thelen: Bittere Abfuhr!

Schock in der "Höhle der Löwen"! Investor Frank Thelen kassierte eine bittere Abfuhr...

Frank Thelen
Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Am Dienstagabend flimmerte Mal wieder eine neue Folge von "Die Höhle der Löwen" über die TV-Bildschirme. Die Gründer Jakob Schneider, Johannes Weckerle und Matthias Albrecht stellte ihre Snowboard-Bindung "Clew" vor. Das An- und Abschnallen des Boards ist extrem umständlich. Die Gründer entwickelten ein Klick-System aus zwei Teilen, dass das Ganze vereinfacht. Für 200.000 Euro boten sie den Löwen 15 Prozent. 

 

Frank Thelen war begeistert von "Clew"

Besonders Frank Thelen war von der Erfindung begeistert. Zufälligerweise hatte er sich in den letzten Wochen intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt. "Ihr habt’s schon clever gemacht. Man muss ehrlich sagen, das Einzige, was beim Snowboard-Fahren nervt, ist dieses Auf- und Zumachen. Es ist einfach ein Riesen-Schmerzpunkt", klagte er sein Leid. Von der Idee der Gründer war er sofort begeistert. "Das ist relativ intelligent gelöst, ein großer Problemlöser."

Frank Thelen und Judith Williams
 

Frank Thelen: Brisante Enthüllung! Bringt Judith Williams seine Ehe in Gefahr?

Das einzige Problem: "Ich wollte so oder so eine eigene Bindung entwickeln, weil mich das alles so nervt. Der Punkt ist, es ist leider ein Nischenmarkt." Doch nach etwas Bearbeitung machte er den drei Männern doch ein Angebot: "Ich würde das machen. Aus Passion, weil ich da eine Lösung brauche." Allerdings forderte der Löwe 30 Prozent für 200.000 Euro. 

 

Frank Thelen kassierte eine bittere Abfuhr

Für die Gründer zu wenig! Sie lehnten ab. Die Löwen konnten die Entscheidung jedoch überhaupt nicht nachvollziehen. "Die haben den Deal nicht genommen! Wie kann man den Deal nicht nehmen?!", fragte Judith Williams entsetzt. Ob die "Clew"-Erfinder ihre Entscheidung wohl mittlerweile bereuen? 

Das sind die fünf erfolgreichsten Produkte aus "Die Höhle der Löwen":