Franz Beckenbauer: Erschütternde Abschiedsworte

InTouch Redaktion
Franz Beckenbauer
Foto: Getty Images

Wo steckt eigentlich der Kaiser? Jahrzehntelang prägte Franz Beckenbauer (71) den deutschen Fußball, ob als Spieler, Teammanager oder Clubfunktionär. Zuletzt aber wurde es seltsam ruhig um ihn. Nun tritt er wieder an die Öffentlichkeit. Doch nicht etwa, um ein neues Projekt vorzustellen. Stattdessen richtet der Kaiser erschütternde Abschiedsworte an seine Fans!

Franz Beckenbauer
 

Franz Beckenbauer: Seine Gesundheit ist in Gefahr!

In einem gemeinsamen Interview mit anderen deutschen Trainerlegenden wie Rudi Völler (57) blickt der Star in eine düstere Zukunft: „Was in zehn Jahren ist?“, fragt er sich. „Ob ich da noch da bin? Das beschäftigt mich sehr.“ Keine Spur mehr von seiner bayerischen Lebensfreude und Umtriebigkeit! Das Glück, lange sein treuer Begleiter, hat den Kaiser verlassen: 2015 verlor sein Sohn Stephan mit gerade einmal 46 Jahren den Kampf gegen den Krebs, vergangenen September mussten dem Kaiser mehrere Bypässe gelegt werden. Und derzeit sorgt der Garcia-Report für Aufsehen, der Franz Beckenbauers Rolle bei den WM-Vergaben für 2018 und 2022 in keinem guten Licht erscheinen lässt.

Der einstige Sprücheklopfer wirkt kraft- und mutlos, sieht zudem auch noch krank aus. Er spürt offenbar, dass es aufs Ende zugeht. Eine traurige Entwicklung, die auch seine Fans schmerzen dürfte...