Warum musste die 35-Jährige sterben?

Frau von zwei Bekannten im Keller vergewaltigt

14.11.2017 > 16:00

© imago

Eine Frau aus München soll sich mit einem Arbeitskollegen getroffen haben. Mit dabei war ein Freund. Die beiden Männer sollen sich dann an der jungen Frau vergangen haben.

Im Laufe des Abends soll der Freund immer wieder versucht haben, sie zu küssen. Als sie auf Toilette ging, folgte ihr er und forderte sie zum Sex auf – ihre Hand soll er in sein Intimbereich gedrückt haben, wie die „Bild“-Zeitung berichtet.

Sie wehrte das ab und ging in den Kellerraum, wo sie sich Hilfe von ihrem Kollegen erhoffte. Statt ihr zu helfen, hielt er sie fest und die beiden Männer missbrauchten sie sexuell. Danach sollen die Täter sie nach Hause begleitet haben. Am nächsten Tag erzählte sie das eine Freundin und erstattete Anzeige. Die Ermittler konnten die beiden Männer am kommenden Tag festnehmen.

 
Lieblinge der Redaktion