Frauen-Sperma: Bizarre Befruchtungs-Gespräche bei Promi Big Brother

InTouch Redaktion

Schon am ersten Tag im „Promi Big Brother“-Haus sorgten die Kandidaten für reichlich Unterhaltung bei den Zuschauern. So gingen sich Steffen von der Beeck und Willi Herren fast an die Gurgel und Evelyn Burdecki verwunderte mit ihrem Sperma-Talk.

Evelyn Burdecki versucht, künstliche Befruchtungen zu verstehen
Evelyn Burdecki versucht, künstliche Befruchtungen zu verstehen
Foto: WENN.com

Die ehemalige Bachelor-Kandidatin schien nicht ganz zu verstehen, wie künstliche Befruchtungen funktionieren. Das Thema kam zur Sprache, als Eloy de Jong von seiner Tochter Indy schwärmte, die durch eine solche Prozedur in das Leben des 44-Jährigen und seines Partners Ibo trat.

„Die haben also ihre Spermien genommen und dann kam noch das Sperma der Frau dazu! Und zum Glück haben die Spermien angeschlagen!", erklärt Evelyn im anschließenden Interview. „Das Mädchen geht auch manchmal zur Mutter von Eloy! Nein Moment! Zur Befruchterin von Eloy!"

So richtig scheint die Blondine die Sache noch nicht verstanden zu haben. Besonders Jan Leyk amüsierte sich am nächsten Morgen auf seiner Facebook-Seite über ihre Erklärungsversuche. „Boah, krass, gerade aufgewacht. Ganz wirres Zeug geträumt: Das Sperma von der Mutter, der Tochter, des Freundes von Eloy hat aus Gina-Lisa Lohfink, Sarah Kern gemacht oder so ähnlich“, witzelt er.