"Frauentausch": SEK-Einsatz bei "Rosa"!

06.06.2017 > 11:05

„Rosa“* wurde durch die RTL II-Doku „Frauentausch“ bekannt. In ihrer Wohnung in Ingolstadt haben sich aber nun grausame Szenen abgespielt – und sogar das SEK musste anrücken!

„Rosa“ wählte den Notruf und sagte: „Hilfe, mein Vater bedroht mich und meine Söhne mit einem Messer!“ Sie und ihre zwei Söhne haben sich in ein Zimmer eingeschlossen, wie die „Bild“-Zeitung berichtet. Die Polizei und das SEK haben die Tür aufgebrochen und überwältigten den 86-Jährigen.

Der Rentner soll erst seit wenigen Tagen bei seiner Tochter wohnen, schreibt die „Bild“. In der vergangenen Zeit ist es wohl häufiger zu Streit gekommen – es flogen Kleidungsstücke vom Balkon oder es waren laute Schreie zu hören. Ihr Vater wurde nun in eine Klinik eingewiesen.

Bekannt geworden ist sie durch „Frauentausch“, wo sie als arbeitslose „Rosa“ zu sehen war. „Ich will entdeckt werden und dass jemand über mich ein Buch schreibt und ich will reich werden“, sagte sie damals in der RTL II-Show.

 

*Name geändert

TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion