Fürst Albert: Riesen Drama um eine andere Frau!

InTouch Redaktion

Armer Fürst Albert! Eigentlich glaubte er an das Gute im Menschen, doch nun wurde der 60-Jährige übel hintergangen.

Fürst Albert vertraue der falschen Frau
Foto: GettyImages

Besonders bitter: Sogar seine Ehe steht nun auf dem Spiel!

Grund dafür ist ein Gespräch mit der Reporterin Stephanie Renouvin. Nichts ahnend ließ Albert sie in seinen Palast und offenbarte seine intimsten Geheimnise. Die 40-Jährige nutzte diese Chance und enthüllte nun Skandalöses über die Grimaldis. „Wir drangen bis in das Herz der Machtzentrale des Palastes vor“, brüstet sich die Journalistin und Enkelin von Sean Connery.

Merkt Fürst Albert nicht, was hinter seinem Rücken geschieht?
 

Fürst Albert von Monaco: Wie lange macht er das noch mit?

Einen Tag vor Alberts 60. Geburtstag wurde die Dokumentation „Monaco – Lieben, Skandale und Märchen“ im Fernsehen ausgestrahlt und riss alte Wunden wieder auf. So wird in der Dokumentation beispielsweise über den tragischen Tod von Gracia Patricia gesprochen. „Es gab Gerüchte, dass Stephanie Schuld am Tod ihrer Mutter hatte“, berichtet die Reporterin. Auch den tödlichen Bootsunfall von Stefano Casiraghi, dem ersten Ehemann von Caroline, rollte sie wieder auf. „Seine Gruft wurde nachts aufgebrochen und der Sarg senkrecht aufgestellt. Ein Warnzeichen der Mafia“, behauptet Renouvin.

 Als wäre das nicht genug, bringt die Reporterin auch noch die Affären des Fürsten ans Tageslicht und gefährdet damit seine Ehe. Natürlich weiß Charlene von seinen unehelichen Kindern, aber sie möchte sicherlich nicht jedes schmutzige Detail kennen.

Es sieht ganz so aus, als hätte Albert der falschen Frau vertraut...

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken