Fürstin Charlène: Neue Hoffnung! Albert macht es offiziell

Endlich scheint es Fürstin Charlène wieder besser zu gehen! Das neue Statement von Fürst Albert ist ein Zeichen der Hoffnung...

Charlène geht es viel besser

Seit sie Mitte November von einem monatelangen Aufenthalt in ihrer südafrikanischen Heimat zurückkehrte, wird Charlène in einer Schweizer Luxus-Klinik behandelt, offiziell wegen starker Erschöpfung. Seine Frau sei mit ihren offiziellen Pflichten und sogar dem Familienleben mit den gemeinsamen Zwillingen überfordert, erklärte Albert damals. Wie es der Fürstin wirklich geht, darüber wurde nicht nur in Monaco heftig spekuliert. Nun gab der frisch von den Olympischen Winterspielen zurückgekehrte Fürst persönlich ein Update bezüglich des Gesundheitszustands seiner Frau – und diesmal klingt seine Prognose deutlich erfreulicher. "Fürstin Charlène geht es viel besser, und ich hoffe, dass sie sehr bald wieder im Fürstentum sein wird", versicherte er der Zeitung "Monaco Matin".

Das ist eine großartige Nachricht für die Monegassen und natürlich vor allem Gabriella und Jacques, die ihre Mama schon so lange schmerzlich vermissen. Im Dezember und Anfang Januar sollen sie mit ihrem Papa in der Klinik gewesen sein, um Charlène zu sehen, doch deren Kraft reichte nur für wenige Stunden. Beim letzten Besuch der Zwillinge Ende Januar in Begleitung ihres Cousins Andrea Casiraghi soll es ihr schon deutlich besser gegangen sein, und nun sieht es ganz danach aus, als ob ihre Genesung seither so gute Fortschritte gemacht hat, dass endlich wieder Hoffnung auf eine endgültige Rückkehr nach Monaco besteht – und in die Arme ihrer Liebsten.

Alles über Stars und Sternchen sowie noch mehr exklusive Geschichten gibt es in der neuen "Closer"! Jeden Mittwoch am Kiosk erhältlich! Diese Woche sogar für nur 1,99 Euro! Feiert mit uns den 10-jährigen Closer-Geburtstag!

Die schönsten royalen Brautkleider seht ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)