Fürstin Charlène: Spurlos abgetaucht! Wo steckt Alberts Ehefrau?

Wo steckt bloß Füstin Charlène? Bei öffentlichen Auftritten ihrer Familie wird sie letzter Zeit schmerzlich vermisst...

Fürstin Charlene: Familien-Drama! Sie zieht einen Schlussstrich
Foto: Getty Images

Müssen wir uns Sorgen machen? Zwischen den Jahren noch urlaubte Fürstin Charlène (40) gemeinsam mit ihren Zwillingen Jacques und Gabriella (4) in der US-Metropole New York. Hübsche Fotos zeugen von einem harmonischen Familien-Aufenthalt. Nun aber sind die Kinder längst nach Monaco zurückgekehrt, besuchten mit ihrem Vater Albert (60) und dessen Schwester Stéphanie (53) den Zirkus in Monte-Carlo. Von Mama Charlène aber fehlte jede Spur.

 

Wie geht es Fürstin Charlène wirklich?

Ist die Fürstin etwa krank? Oder gibt es vielleicht wieder Streit mit ihrem Gatten Albert? Das wäre natürlich besonders traurig, hatten die Eheleute nach jahrelangen Differenzen doch gerade erst im letzten Jahr wieder zueinandergefunden. Wirkten bei öffentlichen Auftritten endlich verliebt, vertraut und wirklich ausgelassen.

Fürstin Charlene: Familien-Drama! Sie zieht einen Schlussstrich
 

Fürstin Charlene: Familien-Drama! Die Situation in Monaco eskaliert

Vielleicht wurde Charlène aber auch der Trubel zu viel. Die Feiertage waren schließlich stressig genug. Und die gebürtige Südafrikanerin ist ja dafür bekannt, in der alten Heimat die Seele baumeln zu lassen. Kürzlich verbrachte sie dort einen Urlaub zusammen mit ihren Kindern. Wenn sie also noch immer dort ist und ihre Eltern Lynette (61) und Michael (72) besucht, ja, dann sei ihr diese Auszeit doch wirklich von Herzen gegönnt.