Fußball-Legende Raymond Kopa ist tot!

InTouch Redaktion
Fußballlegenede Raymond Kopa ist tot!
Foto: Getty Images

Traurige Nachrichten für die Fußballwelt, Kicker-Legende Raymond Kopa ist tot. Seine Familie teilte mit, dass Raymond Kopa nach langer und schwerer Krankheit nun im Alter von 85 Jahren im Krankenhaus in Angers verstarb. Er war als „Napoleon des Fußballs“ bekannt und hinterlässt nun eine große Lücke, er zählte zu einem der größten Fußballer Frankreichs. Er wurde in einem Atemzug mit Michel Platini und Zinédine Zidane genannt. Raymond Kopa gewann mit Real Madrid dreimal in Folge den Europacup der Landesmeister.

 
 

Raymond Kopa sollte eignetlich in Kohleminen arbeiten

Mit Frankreich nahm Raymond Kopa 1954 in der Schweiz und 1958 in Schweden an Weltmeisterschaften teil und schaffte es in Schweden als bester Spieler der WM 58 ausgezeichnet zu werden, im gleichen Jahr wurde er als bester Spieler Europas mit dem "Ballon d'or" geehrt. Nach seinem Wechsel von Stade Reims zu Real Madrid im Jahr 1956 erklärte er: „Ich war der erste französische Spieler, der das Land verlassen hat. Viele Leute dachten, ich sei ein Verräter.“ Aber Frankreich verzieh ihm schnell und verehrte Raymond Kopa lieber, statt ihm böse zu sein. Außerdem kehrte er nach drei Jahren in Madrid wieder nach Reims zurück, wo er bis 1967 spielte. In seiner Biographie machte Raymond Kopa deutlich, wie leicht es ihm immer fiel, Fußball zu spielen: „Fußball ein Beruf? Nein! Sobald ich das Spielfeld betrete, amüsiere ich mich und werde noch dafür bezahlt.“ Dabei sollte der Sohn polnischer Einwanderer eigentlich seinen Lebensunterhalt in Kohleminen verdienen. Doch er hat seine Schicksal lieber selbst in die Hand genommen.

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken