G20-Krawalle in Hamburg: So schlimm ging es in der Nacht wirklich zu

InTouch Redaktion
In der Nacht kam es zu heftigen Ausschreitungen in Hamburg
In der Nacht kam es zu heftigen Ausschreitungen in Hamburg Foto: Facebook/Polizei Hamburg

Es sind unglaubliche Szenen, die sich in der vergangenen Nacht in Hamburg abspielten. Militante G20-Gegner randalierten im Schanzenviertel in so einem heftigen Ausmaß, dass die Polizei mit Spezialkräften anrücken musste. Mehrere Stunden lang herrschte inmitten von lodernden Flammen das absolute Chaos.

Nein, das ist kein Bild aus einem Bürgerkriegsgebiet. Es ist ein Bild aus Hamburg, aus unserer schönen Heimatstadt. Ein...

Posted by Hamburger Morgenpost on Freitag, 7. Juli 2017

Die Hamburger Polizei informiert interessierte Bürger auf ihrer Facebook-Seite umfassend über die Geschehnisse der letzten Nacht. In ihrem Rückblick heißt es, dass die Einsatzkräfte mit Steinen und Flaschen beworfen, sowie mit Zwillen beschossen wurden. Einige Personen waren mit Molotowcocktails und Eisenstangen bewaffnet. „Während des Einschreitens im Bereich des Schanzenviertels waren unsere Kollegen dauerhaft gewalttätigen Angriffen ausgesetzt“, heißt es weiter.

+++ Rückblick zum Einsatzgeschehen im Schanzenviertel +++ In der vergangenen Nacht gab es starke Krawalle und...

Posted by Polizei Hamburg on Samstag, 8. Juli 2017

Es wurden Barrikaden und Autos in Brand gesetzt. Rund 500 Täter plünderten einen Supermarkt und zündeten ihn anschließend an. Immer wieder kam es zu Sachbeschädigungen und heftiger Gewalt. Erst in den frühen Morgenstunden konnte sich die Lage im Schanzenviertel beruhigen. „In der vergangenen Nacht wurden 14 Personen festgenommen. 63 Personen wurden in Gewahrsam genommen“, berichtet die Polizei weiter.