Nikki Salgot verlor ihren Verlobten

Gänsehaut-Shooting: So emotional verabschiedet diese Braut sich von der Liebe ihres Lebens (✝)

02.12.2017 > 16:42

© Facebook/Nikki Salgot

Was Nikki Salgot erleben musste, ist wirklich grausam. Eigentlich wollte die junge Frau aus Detroit mit ihrem Verlobten vor den Altar schreiten, doch dann wurde der Polizist erschossen.

Die Hochzeit sollte am 14. Oktober 2017 stattfinden, doch dazu kam es leider nicht mehr. Am 22. November 2016 verlor Collin Rose sein Leben. Für Nikki brach eine Welt zusammen und es dauerte rund 4 Monate, bis der Täter endlich gefasst werden konnte.

Um der Liebe ihres Lebens die letzte Ehre zu erweisen, entschied die 29-Jährige sich zu einem emotionalen Foto-Shooting. Sie zog ihr Brautkleid an und ließ sich von einer befreundeten Fotografin ablichten. Immer mit dabei: Die Polizeimütze ihres verstorbenen Verlobten.

„Sie hat Fotos von mir gemacht, auf denen deutlich der Schmerz zu erkennen ist. Bilder, die zeigen, dass ich immer noch lachen und ich selbst sein kann. Bilder, die zeigen, dass dieser Verlust mich nicht zerstören wird“, erklärt Nikki auf ihrer Facebook-Seite.

 

 

TAGS:
Anzeige

Shoppe wärmende Boots auf otto.de!

Lieblinge der Redaktion