Gangbang-Szene: Porno-Star Aische Pervers spielt bei "Homeland" mit

Aische Pervers mischt bei „Homeland“ mit. Das deutsche Porno-Sternchen hat tatsächlich eine Rolle in der US-Serie ergattert und ist dort in einer Gangbang-Szene zu sehen.

Aische Pervers versuchte sich als Sängerin.
Foto: Screenshot / YouTube

„Meine absolute Lieblingsserie! Da war mir die Gage völlig egal“, erklärte Aische Pervers nun gegenüber der „Bild“-Zeitung. Die Szenen, in denen der Porno-Star zu sehen ist, wurden Anfang August in einem Berliner „Flatrate-Puff“ gedreht. „Es war einer der heißesten Tage des Jahres und am Set hat die Klimaanlage nicht funktioniert. Durch die ganzen Scheinwerfer waren es bestimmt 60 Grad“, erinnert sich die Blondine.

Aische Pervers wurde außerdem noch für eine weitere Szene im Puff verpflichtet. Sie sollte für die Serie an einer Stange tanzen. „Die anderen Mädchen waren zu dick, hatten bestimmt zehn, 15 Kilo zu viel. Das gefiel dem Regisseur überhaupt nicht! Zu mir war er sehr nett, total um mein Wohl besorgt. Er hat mir wegen der Hitze Wasser und einen Fächer gebracht“, behauptet sie. 

350 Euro bekam Aische Pervers für diesen 12 Stunden-Dreh. „Das ist schon wenig Geld für den Aufwand. Doch mir hat es total viel Spaß gemacht“, so der Porno-Star. Aische Pervers war schon mehrmals im Fernsehen zu sehen – unter anderem bei „Frauentausch“ und „Das Supertalent“.