George Clooney: Aus und vorbei! Er zieht einen Schlussstrich

George Clooney hat genug! Nach seinem Unfall will er nie wieder aufs Motorrad steigen...

George und Amal Clooney
Foto: Getty Images

Der Schock sitzt immer noch tief! Vor rund einem Jahr verunglückte George Clooney mit seinem Motorrad auf Sardinien. Durch eine Kollision flog der Schauspieler mehrere Meter durch die Luft.  Wie schlimm der Unfall war, offenbarte er kürzlich in einem Interview: "Ich habe nur darauf gewartet, dass das Licht ausgeht, weil ich seine Windschutzscheibe mit meinem Kopf zerbrochen habe und dachte: 'Okay, das ist mein Hals.'"

George Clooney
 

George Clooney: Pikante Enthüllung um eine andere Frau

 

"Ich dachte: 'Oh mein Gott. George ist tot'"

Jetzt hat George eine drastische Entscheidung getroffen. Er will sein Motorrad künftig stehen lassen. "Ich hatte großes Glück, dass ich aus diesem Unfall heil herausgekommen bin. Das hat mich nach 40 Jahren offiziell von den Motorrädern geholt, was bedauerlich ist", verriet er im Interview mit "This Morning". Produzent Grant Heslov bekam damals alles hautnah mit. Er fuhr kurz vor George, als der Unfall passierte. "Ich habe diesen Knall gehört. Ich dachte: 'Oh mein Gott. George ist tot.' Ich hielt ihn fest und sagte zu mir: 'Wenn er lebt, fahre ich nie wieder Motorrad'", berichtete er. Dass mittlerweile auch George dem Motorradfahren abgeschworen hat, wird sicherlich auch seiner Frau Amal freuen. Schließlich hatte sie ihm schon damals verboten, wieder aufs Bike zu steigen.