George Clooney: Betrunken beim Casting

Auch für einen George Clooney war das Leben nicht immer leicht. Der Hollywood-Star gestand, dass Castings noch nie seine Stärke gewesen sind.

George Clooney war betrunken beim Vorsprechen
George Clooney war betrunken beim Vorsprechen
Foto: GettyImages/Pascal Le Segretain

„Ich erinnere mich, sehr schlecht bei Castings gewesen zu sein“, erinnert er sich zurück. Bevor er 1992 für eine Filmrolle vorsprach, genehmigte er sich vorher einige Drinks. „Ich sprach einmal bei Francis Ford Coppola für die Rolle eines Betrunkenen in ‚Dracula‘ vor. Ich dachte, es sei eine gute Idee, mich vor dem Casting zu betrinken, um die Rolle zu bekommen. Coppola rief danach meinen Agenten an und erzählte ihm, dass ich besoffen war. Das war also nichts.“

Auch bei den Dreharbeiten zu „Hail, Caesar“ zog er sich durch die Sandalen peinliche Bräunungsstreifen zu, die ihm furchtbar unangenehm waren.

Schön, dass auch George als großer Hollywood-Star über sich lachen kann.