George Clooney: Bittere Vorwürfe! Jetzt fliegt ihm alles um die Ohren

Schwere Vorwürfe von Umweltschützern: Verspielt Hollywood-Star George Clooney mit einem Werbedeal seine Glaubwürdigkeit?

George Clooney
Foto: Getty Images

Er ist der Held der Hollywood-Welt: George Clooney (58) wird von Kollegen, Fans und Politikern weltweit gefeiert. Er tut ja auch was für die Welt: Mit Ehefrau Amal Clooney (41) kämpft er für Menschenrechte, unterstützt klimaverträgliche Technologien, engagierte sich bei der Greenpeace-Kampagne „Save the Arctic“ – viele sehen in ihm sogar einen zukünftigen Präsidentschaftskandidaten. Nur eins stört für viele das Bild vom ökobewussten Super-George: sein Werbedeal mit einem Hersteller von Kaffeekapseln. Denn durch die Alukapseln entstehen bekanntlich riesige Müllberge.

 

George Clooney verspielt viele Sympathien

Trotzdem stand George Clooney gerade wieder für einen Werbespot des Konzerns vor der Kamera. Gedreht wurde in der spanischen Kleinstadt Navalcarnero. Während die Bewohner jubelten, weil Clooney darin auf einem Esel herumritt, sind Umweltschützer auf der Palme. Die Kampagne „Clean Coffee Project“ hat sogar einen offenen Brief an Clooney verfasst. Darin heißt es: „Wir fragen uns, ob du dir eine Sekunde Zeit genommen hast, darüber zu recherchieren, bevor du unterschrieben hast.“ Und weiter: „Wir denken, du solltest dein Engagement ernsthaft überdenken.“

George Clooney: Jetzt spricht er über die Ehe-Probleme mit Amal
 

George Clooney und Amal: Alkohol-Eklat mit dramatischen Folgen

Aber zählen für George wirklich nur die Millionen, die er seit 2006 für diesen Mega-Deal bekommt? Nein, zum Glück. „Das meiste Geld, das ich für die Spots bekomme, investiere ich in einen Satelliten“, erklärte George einst in einem Interview mit dem britischen „Guardian“. „Er beobachtet die Grenze zum Süd-Sudan und behält den sudanesischen Diktator und Kriegsverbrecher Omar al-Baschir im Auge.“ Gut so, George! Allerdings: Al-Baschir wurde im Frühjahr durch das Militär gestürzt. Jetzt könnte George sein Honorar also anderweitig einsetzen. Am besten für den Umweltschutz.

Hat George Clooney ein uneheliches Kind? Diese Bilder sind wirklich eindeutig: