George Michael: Der Streit ums das Erbe eskaliert!

Noch immer sitzt der Schock tief: „Last Christmas“-Sänger George Michael ist ausgerechnet am Weihnachtsmorgen verstorben. Sein Lebensgefährte Fadi Fawaz fand den 53-Jährigen tot in seinem Bett auf.

George Michael: Der Streit ums das Erbe eskaliert!
Foto: Getty Images

„Bisher ist unklar, woran George genau gestorben ist. Offenbar erlitt er einen Herzinfarkt. Viele vermuten aber auch, dass ihn einen Überdosis Drogen umgebracht haben könnte“, erklärt ein ehemaliger Vertrauter des Sängers. Egal, was die Todesursache war – der Pop-Star hinterlässt nicht nur Freunde und Familie, sondern auch Millionen trauernder Fans.

 

George Michael († 53) - Schon kurz nach seinem Tod zoffen sich die Hinterbliebenen des Sängers um sein Vermögen.

Und während die noch Blumen und liebevolle Nachrichten vor dem Haus ihres verstorbenen Idols in Oxfordshire (England) hinterlassen, hat der Kampf um sein 123-Millionen-Euro-Erbe bereits begonnen. „Es sieht so aus, als hätte George kein Testament geschrieben“, berichtet ein Insider. „Wenn das wirklich so ist, dann können zum einen seine beiden Schwestern, aber auch sein Lebensgefährte Anspruch auf seinen Nachlass erheben.“ Laut Freunden hatte George Michael mehrfach davon gesprochen, dass seine fünf Patenkinder alles erben sollen. Eines ist klar: Der Sänger hätte bestimmt nicht gewollt, dass man sich um sein Geld zofft. Zumal er zeit seines Lebens sein Vermögen dafür nutzte, verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen mit anonymen Spenden zu unterstützen.

 

(ITP)