George und Amal Clooney: Schock-Enthüllung! Ihr Lügen-Gerüst stürzt zusammen

Ein krasses Gerücht macht die Runde: Amal Clooney soll ihre Kinder gar nicht selbst auf die Welt gebracht haben und sie und George Clooney planen das Gleiche noch mal...

George und Amal Clooney
Foto: Getty Images
  1. Hatten Amal und George Clooney eine Leihmutter?
  2. War Amal Clooney nie schwanger?
  3. George und Amal wollen noch ein Baby

George Clooneys Frau ist schwanger – mit Zwillingen! Diese News gingen Ende 2016 um die ganze Welt. „Wir haben das Bedürfnis, unser großes Glück mit allen zu teilen“, schwärmte der Hollywood-Star damals. Doch scheinbar haben er und Amal (40) die Welt zehn Monate lang an der Nase herumgeführt: Die Anwältin für Menschenrechte hat ihre Zwillinge Ella (1) und Alexander (1) gar nicht selbst ausgetragen, heißt es jetzt aus topinformierten Kreisen!

 

Hatten Amal und George Clooney eine Leihmutter?

„Sie haben einen Vertrag mit einer Leihmutter abgeschlossen, die ihre Babys für sie zur Welt gebracht hat“, verrät ein Informant aus dem Arbeitsumfeld der Juristin. Und es gibt Details: Es heißt, die beiden hätten Hollywood-Ersatzmama Michelle Ross engagiert, die unter anderem auch schon für „Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker (53) und Schauspieler Neil Patrick Harris (45) Kinder austrug.

George Clooney und Amal: Die Situation eskaliert!
 

Amal und George Clooney: Jetzt packt ihre Schwester über die Ehe aus!

Tatsächlich sprechen einige Indizien für Amals Fake-Schwangerschaft: Während andere VIP-Moms in Erwartung von Zwillingen dank ihrer XXL-Babykugeln um bis zu drei Kleidergrößen zulegten, war bei der Britin selbst im sechsten Monat nur ein kleiner Bauchansatz zu sehen. Schon damals kursierten Gerüchte, dass Amal ihre Schwangerschaft vortäuscht und auf eine Attrappe zurückgegriffen hätte, um Zweifler ruhig zu stellen.

 

War Amal Clooney nie schwanger?

Sehr überraschend war auch, dass Georges Gattin im sechsten Monat urplötzlich abtauchte! Nach ihrem großen Auftritt bei den César Awards in Paris – wo sie an der Seite ihres Liebsten noch stolz ihren „Babybauch“ präsentierte – verschwand die Anwältin komplett von der Bildfläche. Etwa, weil sie sich wochenlang in ihrer Londoner Villa verschanzt hatte, um die große Baby-Lüge zu vertuschen?

Nicht auszuschließen. Erst nach der Geburt der Zwillinge tauchte Amal Clooney wieder auf. Natürlich gertenschlank, als wäre nichts gewesen... 

 

George und Amal wollen noch ein Baby

Und noch etwas sickerte jetzt aus Anwaltskreisen durch: Weil damals alles so gut geklappt hat, wollen Amal und George Clooney noch ein weiteres Kind per Leihmutter bekommen – diesmal auch, um ihre ziemlich zerrüttete Ehe zu kitten: „Sie glauben, dass ein weiteres Baby ihre Liebe wieder auffrischen und sie als Paar zusammenschweißen könnte“, verrät ein Kumpel von George. Was für ein glücklicher Zufall, dass „Surrogate-Mom“ Michelle gerade keinen anderen Promi-Auftrag hat und somit für eine neue Schwangerschaft zur Verfügung steht. So kann das Hollywood-Paar jederzeit auf ihre Dienste zurückgreifen. Ist ja auch kein Problem – die beiden wissen schließlich schon, wie’s geht...