intouch wird geladen...

Gerard Butler: Mann gegen Hund

Prügel-Gerry hat wieder zugeschlagen: In New York soll sich Gerard Butler nicht nur mit einem Hundebesitzer, sondern auch mit dessen Hund angelegt haben! Gerard Butler: Mann gegen Hund
Gerard Butler: Mann gegen Hund Foto: GettyImages

Prügel-Gerry hat wieder zugeschlagen: In New York soll sich Gerard Butler nicht nur mit einem Hundebesitzer, sondern auch mit dessen Hund angelegt haben!

Im wahren Leben versprüht "P.S. Ich liebe dich"-Star Gerard Butler wenig Liebe. Er ist vielmehr dafür bekannt, bei Konflikten gerne mal die Fäuste sprechen zu lassen und musste sich im Juni 2009 wegen Körperverletzung vor Gericht verantworten. 2008 hatte er einen Paparazzo so übel zugerichtet, dass dessen Lippe mit mehreren Stichen genäht werden musste. Gerard hat es allerdings nicht nur auf Menschen abgesehen: Jetzt soll er sogar einen Hund verprügelt haben!

Aber alles der Reihe nach. Als Gerard gerade mit seinem Wauzi, Mops-Dame Lolita, in New York unterwegs war, traf er auf Hundebesitzer Fred Varecka, der seine zwei Windhunde Gassi führte. Interessiert beschnüffelte Lolita, die unangeleint war, die beiden Vierbeiner. Da rastete Gerard plötzlich aus und schleuderte den fremden Hund laut dessen Besitzer gegen einen Zaun. "Er jaulte vor Schmerzen", so Fred Varecke laut RardOnline.com. "Ich frage ihn: 'Was haben Sie mit meinem Hund gemacht?' Aber er wütete nur weiter herum und schimpfte, dass unser Hund eingeschläfert werden sollte. Es war unglaublich. Unsere Hunde sind überhaupt nicht mit seinem in Berührung gekommen!"

Oder aber der fremde Hundebesitzer sah nur das, was er sehen wollte. Denn wie ein Beobachter gegenüber "People" verriet, sollen seine Hunde heftig nach Gerards Bello Lolita geschnappt haben! "Gerard musste sich dazwischen stellen, um seinen kleinen Hund zu beschützen", so der Augenzeuge. Fred Varecka kümmerte das wenig. Er beschwerte sich mit seiner Frau bei der Polizei und gab laut eines Beamten an, dass der Gerards Hund nicht angeleint gewesen und seine Hunde bedrängt hätte. Außerdem wäre das Paar heftig von dem Schauspieler beschimpft worden.

Wer am Ende Recht bekommt und ob Hitzkopf Gerard wirklich überreagiert hat, bleibt offen. Fakt ist das die fremden Hundebesitzer alles andere als gut auf den Schauspieler zu sprechen sind. Laut Tmz.com werden sie zwar darauf verzichten, Gerard Butler zu verklagen, wollen aber trotzdem eine Sache loswerden, und zwar: "Er ist ein Vollidiot."