Gerda Lewis & Keno: Schockierender Fake-Skandal!

Mittwochabend überreichte "Bachelorette" Gerda Lewis Kandidat Keno Rüst ihre letzte Rose. Doch jetzt müssen sich die beiden bitterböse Vorwürfe gefallen lassen...

Gerda Lewis und Keno Rüst
Foto: TVNOW

Gerda Lewis hat endlich ihr Liebesglück gefunden. Im großen Finale entschied sie sich für Keno Rüst. " Ich möchte dir sagen, dass ich mich in dich verliebt habe", säuselte sie in der letzten Nacht der Rosen. Doch ist das wirklich die Wahrheit?

 

"Das ist doch keine echte Liebe"

Nicht jeder ist von dieser Liebe überzeugt. Via Social Media hagelt es reichlich Kritik.  "Alles nur für die Show. Gleich nachdem die Verträge beendet sind, ist auch die Beziehung vorbei", "Wenn alle andern davonlaufen, nimmt man was übrig bleibt" und "In 1-2 Monate ist wieder Schluss. Das ist doch keine echte Liebe", ätzten die Zuschauer.

Gerda Lewis
 

Gerda Lewis: Haar-Hammer! Neue Frisur vor dem Finale

 

Kandidat Oggy sorgt für Eklat

Mit der Meinung stehen sie nicht alleine da. Auch Kandidat Oggy äußerte bei "Das große Wiedersehen" seine Bedenken. Seiner Meinung nach hätte Tim, der vor dem Finale freiwillig ausstieg, besser zu Gerda gepasst. "In meinen Augen ist Tim ein sehr ehrenvoller Ehrenmann. Er hat halt ein bisschen weniger gezeigt", sagte er. An Keno und Gerda ließ er kein gutes Haar. "Ich hätte es gefeiert, wenn man ein bisschen dezenter an die Sache rangeht und nicht gleich wie Cobra mit der Zunge arbeitet. Da fehlt dir die Menschenkenntnis." Ganz schön harte Worte! Doch Gerda und Keno stehen nach wie vor zu ihrer Beziehung. Derzeit planen sie ihren ersten gemeinsamen Urlaub. 

Gerda wurde bitter betrogen! Welcher Kandidat während der Dreharbeiten heimlich vergeben war, seht ihr im Video: