Gerda Lewis: Knallharte Abrechnung mit "Bachelorette"-Aussteiger

Klare Ansage von Gerda Lewis! Jetzt rechnet die schöne "Bachelorette" mit dem scheinbar bereits vergebenen Kandidaten Mudi ab!

Gerda Lewis
Foto: TVNOW/Arya Shirazi

Bei diesen beiden hat es wohl nicht gefunkt...

Seit einigen Wochen ist bei RTL wieder "Bachelorette"-Saison: In diesem Jahr will Gerda Lewis mit einem Strauß voller Rosen bewaffnet ihren Traummann finden.

Von den ehemals 20 Kandidaten warfen jedoch drei gleich freiwillig das Handtuch - jetzt rechnet die "Bachelorette" mit den Aussteigern ab und lässt vor allem an einem kein gutes Haar...

 
 

"Bachelorette"-Gerda Lewis: Deutliche Ansage an Ex-Kandidat Mudi

Nachdem die Kandidaten Sebastian, Fabio und Mudi aus eigenen Stücken aus der Show ausgestiegen waren, sprach Bachelorette Gerda im Gespräch mit der Bild über die Aussteiger.

"Ich bin natürlich sehr enttäuscht und sauer, wenn einer der Jungs nicht ganz ehrlich war... Es ist unfair mir, dem Mädchen und auch den anderen Jungs gegenüber", so die Bachelorette.

Vor allem von Kandidat Mudi, der mit Ex-Bachelor-Teilnehmerin Nathalia verbändelt sein soll, zeigt sich Gerda Lewsi irritiert:

"Ich bin froh, dass ich es erfahren habe. Denn so konnte ich rechtzeitig die Notbremse ziehen. Hätte ich es nicht erfahren, weiß ich nicht, wie weit ich ihn noch mitgenommen hätte und dann wäre es noch schlimmer gewesen."

Das freiwillige Aus sei aus Sicht der Blondine leicht zu druchschauen:

"Ich denke, es war ein Rettungsversuch von Mudi, um nochmal bei Nathalia zu landen. Er wusste sicher schon, dass er gehen wird und um nicht beide Frauen zu verlieren, hat er es so hingestellt, als hätte er die Entscheidung ihretwegen getroffen. In meinen Augen ist das Blödsinn, weil er in dem Gespräch davor noch nach einem Einzel-Date gefragt hat."