Gerda Lewis und Keno Rüst: Insider bestätigt die bösen Gerüchte

Miese Masche bei der "Bachelorette": Kenos Sieg soll von langer Hand geplant worden sein. Jetzt packt ein Insider aus.

Gerda Lewis und Keno Rüst
Foto: TVNOW

Große Gefühle im „Bachelorette“-Finale! Nachdem Kandidat Tim (25) noch vor dem Finale freiwillig Reißaus nahm, hatte Gerda Lewis die Qual der Wahl: Keno (28) oder keiner. Und da Mutti den Segen gegeben hat, konnte sie jetzt auch freudestrahlend verkünden: „Nach Wochen kann ich es endlich aussprechen: Ich habe mich verliebt!“ Doch das Strahlen könnte Gerda schon sehr bald wieder vergehen. Wenn es überhaupt jemals echt war…

 

Haben Gerda und Keno alles gefakt?

Wie InTouch jetzt erfahren hat, soll alles ein abgekartetes Spiel gewesen sein. Ein ehemaliger Freund des Kuppelshow-Casanovas behauptet: „Gerda und Keno kannten sich vorher und hatten alles abgesprochen.“ Liebe nur für die Zuschauer? Den geheimen Pakt sollen die beiden geschlossen haben, damit Keno mehr Follower auf Instagram bekommt. Und der Plan ist aufgegangen: Vor der Show folgten gerade mal 360 Leute dem Trash-TV-Star in spe. Mittlerweile sind es schon über 70 000.

Gerda Lewis und Keno Rüst
 

Gerda Lewis & Keno: Schockierender Fake-Skandal!

Und obwohl Gerda im Finale bereits Hochzeitspläne schmiedete, sind die offenbar schon wieder vom Tisch: „Sie sind meines Wissens schon nicht mehr zusammen, müssen aber nach dem Finale noch kurz eine Beziehung vortäuschen“, so der Informant. Rosen verteilen und Pärchen-Auftritte? Da habe Keno keine Lust drauf. Stattdessen plant er seine Zukunft in weiteren TV-Formaten. Als er von der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ gefragt wird, wo er als Nächstes zu sehen sein wird, antwortet der Schnittblumen-Charmeur vielsagend: „Da wird sicher noch Weiteres folgen!“ Wie wär’s mit der Single-Resterampe „Bachelor in Paradise“…?

Wurde Bachelorette Gerda Lewis mies betrogen? Im Video erfahrt ihr alle Details: