Gibt es bald kostenlos Kondome für Hartz IV-Empfänger?

InTouch Redaktion

Bei Hartz-IV kann deas Geld schon mal knapp werden - auch bei Verhütungsmitteln. Deshalb fordern die Grünen jetzt Gratis-Kondome für alle. 

Kondom zum Aufsprühen: Sex-Trend der Zukunft?
Foto: iStock

"Der selbstbestimmte Zugang zu zuverlässigen, qualitativ hochwertigen und individuell passenden Verhütungsmitteln muss für alle, unabhängig von Einkommen und Wohnort, gewährleistet sein", heißt es in einem Vertragsentwurf der Partei. 

Nicht nur Hartz IV-Empfänger, sondern auch für Menschen, welche Bafög beziehen, sollen ebenfalls kostenlose Verhütungsmittel erhalten. Finanziert werden soll das von Krankenkassen: "Wenn Verhütung eine Frage des Geldes wird, trifft das vor allem Frauen, denn immer noch wird ihnen die Hauptverantwortung für Verhütung zugesprochen“, erklären die Grünen. 

Die Gummis soll es kostenlos bei der Aids-Hilfe, Familienberatungsstellen oder Gesundheitsämtern geben. Ob das aber wirklich durchgesetzt wird, ist derzeit noch ungewiss. 

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken