Gil Ofarim: Seine Ex musste in die Psychoklinik!

InTouch Redaktion

Es ist das tragische Ende einer Ehe, die doch eigentlich für immer sein sollte. Zwischen Gil Ofarim und seiner Ex Verena ist es endgültig aus.

Doch von einem friedlichen Ende kann schon lange keine Rede sein. Im Gegenteil! Jetzt kommen immer mehr  schockierende Details ans Licht. 

Gil Ofarim: Der Streit mit Verena eskaliert!
 

Gil Ofarim: Der Streit mit Verena eskaliert!

 

Verena Ofarim musste nach einem Streit in eine Psychoklinik

Es geht um Ehebruch, verletzten Stolz und zwei kleine Kinder, Anouk und Leo. Nach der "Let's Dance" von Gil Ofarim zerbröckelte das Familienglück endgültig. Schuld soll seine Tanzpartnerin Ekaterina Leonova sein. Ihr soll Gil Ofarim viel zu nah gekommen sein! "Ich durfte ihn nicht bei seinem Training besuchen. Ich spürte, dass da was in der Luft liegt. Doch Gil hat über Monate alles runtergespielt, mir immer gesagt, ich sei krankhaft eifersüchtig und würde mir etwas einbilden", so Verena im Interview mit "Bunte". Und irgendwann eskalierte der Streit komplett!

"Nach einem Streit mit vielen Vorwürfen und Beleidigungen von ihm erlitt ich einen Nervenzusammenbruch. Ich lag auf dem Boden, konnte nicht mehr. Ich habe mir dann Hilfe in der psychiatrischen Universitätsklinik in der Nußbaumstraße in München geholt. Ich war nervlich am Ende", so Verena Ofarim weiter.

 

Verena Ofarim darf die Kinder nur unter Aufsicht sehen

Ist das auch der Grund, wieso Verena Ofarim ihre beiden Kids aktuell nur unter Aufsicht sehen darf? Das deutete zumindest gerade Gil Ofarim via Facebook an. Er schrieb:"Unabhängige Fachleute und alle Beteiligten kamen zu dem Schluss, dass unsere Kinder momentan besser bei mir aufgehoben sind und die Mutter sie nicht alleine sehen kann. [...]Verena stellt leider auch die meisten anderen Dinge falsch dar, insbesondere was den Zeitpunkt und die schwere der Erkrankung angeht... was hier auch der eigentliche Grund für unser gemeinsames Unglück ist." 

Davon will die Blondine aber nichts wissen. "Sie [die Ärzte] schreiben, dass es aus medizinischer oder psychologischer Sicht gar keinen Grund gibt, dass ich meine Kinder nicht sehen darf und nicht allein für sie sorgen kann."

Wer auch immer in dieser Situation im Recht ist, am Ende sind die Kinder die Leitragenden....

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken