Gil Ofarim: So sehr litt Ehefrau Verena während „Let’s Dance“

Woche für Woche bewiesen Gil Ofarim und Ekaterina Leonova, dass sie auf der Tanzfläche ein unschlagbares Team sind. Ihre heißen Tänze überzeugten nicht nur die „Let’s Dance“-Jury, sondern auch die Zuschauer vor den TV-Bildschirmen.

Verena Ofarim war eifersüchtig
Verena Ofarim war eifersüchtig Foto: Patrick Hoffmann/WENN.com
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Da dauerte es natürlich nicht lange, bis die ersten Affärengerüchte die Runde machten. Jetzt sprach Gils Ehefrau Verena gegenüber RTL über die schwierige Zeit. "Manchmal habe ich es mir tatsächlich nicht angeschaut, weil ich mir dachte: Man muss sich ja nicht alles anschauen“, gesteht sie geknickt. Ihren Mann so nah an einer anderen Frau zu sehen, dürfte für sie nicht einfach gewesen sein. Ständig fragte sie sich, was Ekaterina und Gil wirklich getrieben haben. "Man hat immer so seine Spielchen mit sich selber und denkt sich: Was ist jetzt, wo ist er und so weiter."

Inzwischen ist die „Let’s Dance“-Staffel vorbei und die Zweifach-Mama muss ihren Gil nicht mehr mit seiner Tanzpartnerin teilen. „Ich freue mich jetzt, dass die Zeit 'ne andere ist", betont die Dirndl-Designerin, die mit ihrem Schatz kürzlich sogar im Liebes-Urlaub war.