Gilmore Girls: Mega Zoff hinter den Kulissen

Für alle Gilmore Girls Fans war das Comeback von Melissa McCarthy eine echte Sensation, doch bei den Darstellern selbst sorgte es für Zoff: Und zwar wegen dem guten alten Geld!

Seit bekannt ist, dass die Gimore Girls bald wieder mit neuen Folgen bei Netflix zu sehen sein werden, flippen die Fans förmlich aus.

Gilmore Girls Lauren Graham und Melissa McCarthy: Zoff wegen Geld
Foto: Getty Images

Kaum ein anderes Seriencomeback wird so sehr gefeiert. Und während die beiden Hauptdarsteller Lauren Graham (Lorelai Gilmore) und Alexis Bledel (Rory Gilmore) längst an Bord waren, zitterten die Fans bis zum Schluss, ob auch Melissa McCarthy (Sookie St. James) mitspielen wird. Am Ende gab es aber die Entwarnung: Auch Melissa wird wieder bei den Gilmore Girls dabei sein. Doch diese Tatsache sorgt auch für einigen Ärger!

 

Denn der kurvige Hollywoodstar soll eine Mega-Gage für ihren Auftritt bekommen. "Melissa ist geschickt beim Verhandeln. Aber das hat auch einen Nachteil. Lauren und Alexis beschweren sich darüber, dass sie mit ihren überzogenen Forderungen alle anderen schlecht dastehen lässt", schreibt Radar Online. "Zwischen den Darstellern herrscht schlechte Stimmung. Die Damen finden, dass Melissa viel zu viel Geld für das bisschen Arbeit bekommt." Ganze zwei Millionen soll Melissa McCarthy gefordert haben - zugegeben, keine kleine Summe. Ob nun die Stimmung am Set darunter gelitten hat oder nicht: Vor der Kamera haben sich die drei Ladies wie echte Profis verhalten. Und am Ende ist es das, was zählt...

 

Jetzt HIER kostenlos für inTouch WHATSAPP-NEWS anmelden: