Gina-Lisa soll wieder verklagt werden

Erneute Klage: Muss Gina-Lisa Lohfink 250.000 Euro Strafe zahlen?

01.10.2016 > 14:24

© Facebook/Gina-Lisa Lohfink

Gina-Lisa Lohfink findet einfach keine Ruhe. Erst wurde sie im August schuldig gesprochen und nun droht ihr eine weitere Klage. Einer der Männer, denen sie vorwirft, sie vergewaltigt zu haben, möchte die 30-Jährige vor Gericht zerren.

Sebastian Castillo Pinto soll am Donnerstag eine Klage auf Unterlassung eingereicht haben, wie der Spiegel berichtet. Er wolle sie gemeinsam mit seinem Anwalt daran hindern, nach dem Urteil weiterhin Vorwürfe in den Medien zu verbreiten. Pinto kritisierte schon im Vorfeld, dass Lohfink seinen Ruf ruiniert habe und ein normales Leben für ihn nicht mehr möglich sei.

Sollte Pinto mit seiner Klage erfolgreich sein, so droht der TV-Blondine eine Strafe von bis zu 250.000 Euro.

 
TAGS:
Anzeige

Vollkommene Verführung!

Lieblinge der Redaktion