Gisele Bündchen schleicht sich in Burka in eine Beauty Klinik

Eine Luxuslimousine hält in Paris vor der "Clinique du Parc Monceau". Es steigt eine Frau in einer Burka aus und geht in die Beautyklinik.

Stars: Zeigt her eure Füße!Gisele Bündchen (32) lässt selbst eine schlichte Shirt-Rock-Kombi umwerfend aussehen.
Foto: Getty Images

Am nächsten Tag kommt, natürlich ohne, dass man sie hat hereingehen sehen, Gisele Bündchen aus der Klinik.

Vielleicht haben die Fotografen es auch einfach nur verpasst, als Bündchen hereinkam. Und vielleicht haben sie genauso verpasst, wie die Burka-Frau aus der Klinik herauskommt.

Doch es gibt noch einige merkwürdige "Zufälle" mehr, die nahelegen, dass es sich um dieselbe Person handelt.

Schon den ganzen Tag wurde Gisele in einer Limousine von ihrem jahrelangen Chauffeur umhergefahren. Dieselbe Limousine und derselbe Fahrer brachten auch die Frau in der Burka zur Klinik. Noch nicht Beweis genug?

Wie wäre es damit: Der religiöse Zweck der Burka ist die vollständige Verhüllung der Frau. Würde jemand, der ernsthaft Burka trägt, dann mit nackten Füßen und zarten goldenen Sandalen herumlaufen? Sehr unwahrscheinlich!

Der "New York Post" zufolge habe das Ex-"Victoria's Secret"-Model ihre Augen und ihre Brüste straffen lassen. 10.000 Euro soll sie dafür in der Klinik gelassen haben. Möglicherweise kommt aber noch ein kleiner Nachschlag dazu, denn das tragen einer Burka in der Öffentlichkeit ist in Frankreich seit 2011 verboten.