Gisele Bündchen: Selbstmordgedanken! Sie wollte sich vom Dach stürzen

Gisele Bündchen hat immer ein hübsches Lächeln auf den Lippen. Doch wie sie nun in ihrer Biografie enthüllt, litt sie früher unter Selbstmordgedanken und Panikattacken.

Gisele Bündchen hatte Selbstmordgedanken
Foto: GettyImages

Ein turbulenter Flug löste die plötzliche Panik aus. "Bald dachte ich, alles um herum würde mich killen: Flugzeuge, Aufzüge, Tunnel, Fotostudios und Autos", schreibt das Model. "Ich war eigentlich an einem guten Punkt in meinem Leben. Meine Karriere florierte, ich stand meiner Familie sehr nahe. Aber dennoch war ich unzufrieden, fühlte mich machtlos gegen diese bedrückenden Gefühle. Die Welt um einen herum wird in so einem Moment immer kleiner, man kann dann nicht mehr richtig atmen. Das war das schlimmste Gefühl, das ich jemals hatte.“

 
 

Gisele dachte an Selbstmord

Es wurde irgendwann so schlimm, dass Gisele Selbstmordgedanken hatte. "Ich dachte: wenn ich einfach vom Dach springe, hat sich das alles erledigt und ich brauch mir über dieses Gefühl, dass die Welt über mir zusammenbricht, nie wieder Gedanken zu machen". 

Zum Glück zog sie rechtzeitig die Notbremse und begab sich in ärztliche Behandlung. Dort lernte sie auch, ihren Lebensstil zu ändern, denn sie rauchte Kette und trank jeden Tag eine Flasche Wein. Heute geht es Gisele wieder gut und sie konzentriert sich auf ihre kleine Familie.