intouch wird geladen...

Gisele Oppermann: Erschütternde Autounfall-Beichte

Ab Freitag ist "GNTM"-Heulsuse im "Dschungelcamp" zu sehen. Kurz vor ihrem Einzug sprach sie über die schlimmste Zeit ihres Lebens...

Gisele Oppermann
Gisele Oppermann Foto: MG RTL D

Gisele Oppermann ist vielen Zuschauern durch ihre Teilnahme bei "Germany's next Topmodel" bekannt. Dort machte sie vor allem mit ihren ständigen Heulattacken auf sich aufmerksam. Doch die große Modelkarriere nach der Show blieb aus. 2010 sorgte sie vielmehr mit einem dramatischen Autounfall für Schlagzeilen.

Gisele lag im künstlichen Koma

Damals fuhr sie mit einem Lieferwagen auf einer Landstraße in den Gegenverkehr. Sie knallte frontal mit einem Audi zusammen. Das Model musste sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sie hatte Trümmerbrüche und eine Hüftverletzung. "Ich wurde zunächst für drei Tage ins künstliche Koma versetzt“, erzählte Gisele gegenüber RTL. "Als ich aufgewacht bin, hatte ich heftige Schmerzen und fühlte mich hilflos. Weil ich unter Morphium-Einfluss stand, konnte ich mich nicht an die Nachnamen meiner Freunde erinnern. Und das Gehen musste ich wegen der Verletzungen völlig neu lernen. Mit Krankengymnastik und Muskelaufbauübungen habe ich mich dann aber ins Leben zurück gekämpft."

War es ein Selbstmordversuch?

Die 31-Jährige leidet noch unter gesundheitlichen Einschränkungen. Zu den Folgeschäden gehört, dass ich regelmäßig Hüftschmerzen bekomme, wenn es kalt wird", erzählte sie. "Und bis heute traue ich mich nicht richtig, im Schneidersitz zu sitzen."

Damals kamen immer wieder Gerüchte auf, dass sie sich absichtlich das Leben nehmen wollte. Diese Vorwürfe kann Gisele nur zurückweisen: "Es war kein Suizidversuch, ich bin wegen Glatteis von der Fahrbahn abgekommen.“

Darum nimmt Gisele am "Dschungelcamp"teil

Jetzt will Gisele im "Dschungelcamp" zeigen, wer sie wirklich ist. "Ich gehe da rein, weil ich für mich und meine Tochter (Maria Lucie Leni) aussorgen und ein schönes Haus kaufen möchte“, sagte sie. "Und ich würde auch gerne wieder mehr im Medienbereich arbeiten. Ich gehe definitiv nicht rein, um die Tiere zu probieren." Ob sie die Zuschauer trotzdem von sich überzeugen kann?

Die Auftaktfolge von „Ich bin ein Star- Holt mich hier raus“ läuft am 11. Januar um 21:15 Uhr bei RTL. Im Anschluss täglich um 22: 15 Uhr.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.