"Global Gladiators": Eskaliert der Streit zwischen Raúl Richter und Larissa Marolt?

Bei ProSieben wagen sich mehrere Promis für „Global Gladiators“ nach Afrika. Über 4000 Kilometer müssen die Kandidaten zurücklegen und werden von Kameras rund um die Uhr bewacht.

"Global Gladiators": Eskaliert der Streit zwischen Raúl Richter und Larissa Marolt?
Foto: ProSieben / Richard Hübner

Auch Raúl Richter wagt das Abenteuer. Ich fand den Action-Teil sehr reizvoll. Für mich war auch nicht sofort klar, dass ich bei „Global Gladiators“ mitmache, denn ich habe mir das genau überlegt – vor allem, weil ich nicht der größte Fan davon bin, 24 Stunden am Tag von Kameras überwacht zu werden“, erzählt der ehemalige GZSZ-Star im exklusiven Interview mit InTouch Online.

Weiter sagt er: „Mir war auch wichtig, dass keine Vollpfosten dabei sind, sondern Leute, mit denen man sich gut unterhalten kann. Nach Afrika wollte ich außerdem eh schon immer mal hin und dann habe ich mich auf diesen Abenteuer eingelassen.“

Und hatte Raúl Richter auch Panik? „Die Höhen-Challenges waren für mich die größte Herausforderung. Das habe ich zu keiner Zeit gerne gemacht, denn habe ich habe Fallangst“, so der Soap-Star.

Nicht immer ging es zwischen den Kandidaten harmonisch zu – besonders zwischen ihm und Larissa Marolt hat es ordentlich gekracht. „Es gab auch Streit mit den anderen Kandidaten. Larissa Marolt war bei mir ihm Team und mit ihr war es nicht immer leicht. Ich hatte mir ihr Meinungsverschiedenheiten, was natürlich blöd war, da sie in meinem Team war“, so Raúl Richter. „Global Gladiators“ zeigt ProSieben immer donnerstags um 20:15 Uhr.