GNTM-Mobbing: Alle auf Elena Carrière

In Kurzform hatte uns schon Nathalie Volk im Dschungelcamp verraten, wie angespannt die Lage bei GNTM ist: Ein Haufen Mädchen auf engstem Raum, Konkurrenzsituation und wenig zu Essen. Das zehrt am Gemüt.

Heidi Klum und Elena Carrière
Heidi Klum und Elena Carrière Foto: getty

Wenn dann auch noch ein Mädchen mit prominentem Vater dabei ist, ist der Ärger vorprogrammiert. Nicht umsonst bemühte sich Elena Carrière nicht direkt durchblicken zu lassen, dass ihr Vater Ex-Dschungelcamper und Schauspieler Matthieu Carrière ist.

Das half ihr allerdings auch nicht. Jasmin und Julia reden sich in Rage, motzen darüber, das Elena nur am "schleimen" sei. „Die hat wieder irgendwas gelabert. Aber 'n Scheiß. Will einfach nur schleimen. Immer... Wir werden niemals Freunde werden!“, giftet Jasmin.

Elena bekommt das natürlich auch mit und leidet. „Es war so schlimm. Voll krass. Weil jeden Tag – egal was ich mache, was ich sage, zu wem ich nett bin oder nicht – ich werde immer angefickt!!! Es nervt mich so doll“, lässt sie ihren Frust bei ihrem Vater ab. Der versucht sie zu beruhigen: „Versuch die anderen nicht zu beleidigen. Egal wie gut du dich fühlst oder wie scheiße du die findest. Das ist okay. Alles Liebe, meine Liebe.“

Und Elena wahrt die Haltung, spricht heute schon deutlich nüchterner über die Situation. "Es sind so viele Mädels auf einem Haufen – das geht nicht immer gut. Wir haben keinen Kontakt zur Außenwelt. Natürlich entstehen dadurch Momente, in denen man aneinander gerät. Im Endeffekt sind es jedoch alles nur Kleinigkeiten, die sich häufen", sagt sie heute im Gespräch mit Bild.

Gut zu wissen, dass sich die Lage jetzt wieder beruhigt hat. Am Donnerstag um 20:15 Uhr sehen wir auf ProSieben, wie sehr trotz Eis-Shooting die Luft wirklich gebrannt hat.