GNTM-Zweite Anuthida Ploypetch haben die Windpocken erwischt

Wenn Kinder Windpocken haben, ist das meist nicht so dramatisch. Das gehörte für viele in zum Aufwachsen sogar dazu und am Ende bleibt irgendwo am Körper dann diese eine kleine Windpockennarbe.

Anuthida Ploypetch - Windpocken
Anuthida Ploypetch - Windpocken Facebook / Anuthida Ploypetch

Für Erwachsene ist die Diagnose sehr viel ernster. So kann die Krankheit sogar lebensbedrohlich sein. Und auch Anuthida Ploypetch (18), die letztes Jahr den zweiten Platz bei GNTM belegte, haben die Windpocken ziemlich von den Füßen geholt. Sie landete im Krankenhaus mit der Kinderkrankheit.

"Ich bin deshalb die letzten Tage so abwesend gewesen, weil ich seit Donnerstag Windpocken und Fieber bekommen habe. Mit 18 Jahren die Windpocken zu bekommen ist, denke ich, nicht so easy. Als meine Mutter mich gestern Nacht bewusstlos, mit über 40 Grad Fieber gefunden hat, musste ich sofort ins Krankenhaus. Mittlerweile geht's aber wieder und ich muss erstmal für paar Tage hier bleiben", schreibt sie mit einem Foto aus dem Krankenbett heraus.

Wenig später ist sie zumindest wieder auf den Beinen und zeigt sich von Kopf bis Fuß mit weißen Creme-Flecken übersät, die den Juckreiz der Windpocken etwas lindern sollen. Wie es aussieht scheint das Schlimmste überstanden zu sein.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';