Götz Fritsch: Der Regisseur ist tot

Götz Fritsch ist tot. Der Hörspielregisseur ist im Alter von 75 Jahren verstorben.

Schock in der Fußballwelt: Kicker stirbt mit nur 23 Jahren
Foto: iStock

Er war einer der bekanntesten Hörspielregisseur im deutschsprachigen Raum: Mehr als 300 Stücke kamen von ihm – darunter "Thomas Bernhard, Siegfried Unseld: Briefwechsel", „Der Tod und das Mädchen" oder auch "Für den Herrscher aus Übersee".

Bevor er Regisseur für Hörspiele wurde, gründete er das Cafétheater-Ensemble im Wiener Café Einfalt im Jahr 1967, wie der ORF berichtet. Er arbeitete dann über viele Jahre als Regisseur im Theater. "Wir waren die böse junge Generation und haben mit dem Theater, wie es damals in der Josefstadt oder an der Burg üblich war, überhaupt nichts zu tun haben wollen", sagte er damals. Wenige Monate nach seinem 75. Geburtstag erlag er nun nach einer langen, schweren Krankheit.