"Goodbye Deutschland"-Hasi: So geht es ihr heute

Anke und Dirk Leithäuser gehörten zu den beliebtesten Paaren bei "Goodbye Deutschland". Vor über zehn Jahren sind sie nach Italien ausgewandert, um mit einem mobilen Imbisswagen ihr Geld zu verdienen.

hasi goodbye deutschland
hasi goodbye deutschland Foto: MG RTL D / Claudia von Canstein

Am Anfang lief alles gut, doch dann drohte der Traum zu zerplatzen. Es wurde immer schwieriger mit ihrem Imbiss einen Platz auf den italienischen Wochenmärkten zu bekommen. Eine Belastungsprobe für das Ehepaar! Als "Didi" dann noch eine andere Frau im Internet kennenlernte, kam es zu endgültigen Trennung. Er verließ seine "Hasi" nach 30 gemeinsamen Ehejahren und kehrte zurück nach Deutschland.

Die Fans geben ihr Kraft

Auch zwei Jahre danach sind viele Zuschauer noch sauer! "Ihren Ex-Mann wünsche ich die Erkenntnis, was für einen Riesenfehler er gemacht hat!", schreibt ein User. Ein anderer findet: „Sie schafft das! Sie hat so viel schon bewältigt. Eine wirklich starke und sehr sympathische Frau!“

Wie geht es "Hasi"heute?

Für Anke waren die letzten zwei Jahre keine leichte Zeit. „Ich vertraue keinem Menschen mehr – vor allem keinen Männern“, erzählte sie bei "Goodbye Deutschland". Seit dem Liebes-Aus betreibt das TV-Sternchen das "Imbissparadies" alleine. Mit Erfolg! Vor wenigen Wochen feierte sie zehnjähriges Jubiläum. Aufgeben? Kommt für Anke nicht in Frage. Die nächsten zehn Jahre will sie die Bude mindestens noch am Laufen halten.

Wer weiß, vielleicht kommt bald ja wieder ein Mann ihr Leben, der sie dabei unterstützt...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.