Goodbye Deutschland: Tragische Neuigkeiten von Baby Yuna!

InTouch Redaktion
Goodbye Deutschland: Tragische Neuigkeiten von Baby Yuna!
Foto: Facebook/ Yuna Josefina

Yuna Josefina, die Tochter der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer  Sarah und Marco Held ist erst wenige Monate alt. Doch sie muss in ihrem jungen Leben schon so viel auf sich nehmen. Als sie drei Monate alt war, wurde bei der Kleinen Leukämie diagnostiziert. Doch die Lage verschlimmerte sich. Yuna musste um ihr Leben kämpfen!

Goodbye Deutschland: Baby Yuna hat Krebs!
 

Goodbye Deutschland: Baby Yuna hat Leukämie!

 

Goodbye Deutschland: Yuna kämpfte um ihr Leben

In einem emotionalen Post beschreiben  Sarah und Marco Held die Situation um ihre Tochter. "In der Nacht vom 30. 4 auf den 1.5 wurde ich auf die Intensivstation verlegt, ich hatte ziemliche Probleme genug Sauerstoff in meine Lunge zu bekommen und die verbrauchte Luft auszuatmen. Dort habe ich eine Atemhilfe bekommen die es mir leichter gemacht hat. Mama und Papa sind beide bei mir geblieben! Meine Nieren sind ziemlich müde und brauchen dringend eine Pause. Die haben die letzten 7 Monate echt hart arbeiten müssen, all das Gift das den Krebs besiegen sollte wieder aus meinem Körper rauszubekommen", schreiben sie bei Facebook

Doch der Zustand verschlimmerte sich! Yuna wäre fast getorben! "Heute früh zwischen 7 und 8 war das Atmen plötzlich soooo schwer, dann ging es gar nicht mehr, mein Herz konnte auch nicht mehr. Ich war frei! Zwischen den Welten", heißt es weiter.

 

Goodbye Deutschland: Sarah und Marco Held geben die Hoffnung nicht auf

Die Ärzte schafften es Yuna zurück ins Leben zu holen. Das Baby kämpft weiter. "Ich schlafe tief und fest. Meine Nieren haben Pause. Das Atmen wird mir abgenommen. Mama und Papa sind da, lesen und singen mir vor, sie streicheln mich. Endlich wieder Haut auf Haut! Solange ich kann mache ich weiter", schreiben die Helds weiter.

Und es gibt auch gute Neuigkeiten. Die Stamzellen, die Yuna transplantiert wurden, arbeiten schon fleißig. Bleibt zu hoffen, dass die kleine Maus gan schnell gesund wird...