Grammys 2014: Die Gewinner des begehrtesten Musikpreises

Die großen Abräumer des Abends waren ohne Frage "Daft Punk". In den beiden begehrtesten Kategorien des ohnehin schon begehrtesten Musikpreises der Welt konnten sie einen Grammy-Award mit nach Hause nehmen.

Grammys 2014: Macklemore gehörte zu den Gewinnern
Foto: GettyImages

Aber auch "Macklemore" mussten sich nicht verstecken. Gleich vier Preise räumten sie ab.

Sängerin Lorde war die Überraschung des Abends: Mit dem Hit "Royals" sahnte sie den Award für den Song des Jahres ab.

Hier sind die Gewinner der Grammys 2014 im Überblick:

Record of the Year: "Get Lucky" von Daft Punk

Album of the Year: "Random Access Memories" von Daft Punk

Song of the Year: "Royals" von Lorde

Best New Artist: Macklemore & Ryan Lewis

Best Pop Solo Performance: "Royals" von Lorde

Best Pop Duo/Group Performance: "Get Lucky" von Daft Punk ft. Pharrell Williams

Best Pop Vocal Album: "Unorthodox Jukebox" von Bruno Mars

Best Traditional Pop Vocal Album: "To Be Loved" von Michael Bublé

Best Rock Performance: "Radioactive" von Imagine Dragons

Best Rock Song: "Cut Me Some Slack" von Paul McCartney, Dave Grohl, Krist Novoselic & Pat Smear

Best Rock Album: "Celebration Day" von Led Zeppelin

Best Alternative Music Album: "Modern Vampires of the City" von Vampire Weekend

Best R&B Performance: "Something" von Snarky Puppy with Lalah Hathaway

Best R&B Album: "Girl on Fire" von Alicia Keys

Best R&B Song: "Pusher Love Girl" von Justin Timberlake

Best Rap Performance: "Thrift Shop" von Macklemore & Ryan Lewis

Best Rap Song: "Thrift Shop" von Macklemore & Ryan Lewis feat. Wanz

Best Rap Album: "The Heist" von Macklemore & Ryan Lewis

Best Short Form Music Video: "Suit & Tie" von Justin Timberlake feat. Jay Z

Best Long Form Music Video: "Live Kisses" von Paul McCartney