Grausam: Mutter ertränkt ihre Kinder in der Badewanne!

InTouch Redaktion
Grausam: Mutter ertränkt ihre Kinder in der Badewanne!
Foto: imago

Eine Mutter in Delaware, Amerika, hat ihre beiden Kinder im Alter von drei Monaten und fünf Jahrne in der Badewanne ertränkt! Und der Grund dafür macht sprachlos!

 

Hatte die Mutter Angst abgeschoben zu werden?

Schon am Dienstag kam es zu der grausamen Tat. Die 30-Jährige selbst rief die Polizei und erklärte den Beamten, dass ihre Kinder im eigenen Haus umgebracht habe.

 

Zuerst soll sie das drei Monate altes Baby in die Wanne gelegt und das Wasser laufen lassen. Sie ließ den Säugling alleine und ging ihren anderen Sohn holen. Um ihn leichter ins Bad zu bekommen, griff sie ihn an. Danach hielt sie den Kopf des 5-Jährigen so lange unter Wasser, bis er sich nicht mehr bewegte. Das Baby muss da schon längst tot gewesen sein. 

Wie berichtet wird, könnte die Mutter Angst vor einer Abschiebung gehabt haben. Ihr Freund wurde eine Woche zuvor festgenommen, weil es ein Einwanderungsproblem gibt. Die Amerikanerin soll selbst illegal in Amerika sein und daraufhin die Fassung verloren haben.

 

Nachbarn sind entsetzt!

Gegenüber "Daily Mail" äußert sich nun eine Nachbarin zu dem dramatischen Vorfall. "Sie schien immer so eine glückliche Mutter zu sein. Sie war immer gut gelaunt, sie schien zufrieden und ihre Kinder waren gepflegt und gut erzogen. Ich hätte niemals gedacht, dass sie so etwas tun würde", erklärt sie schockiert!