Mutter ersticht Baby mit Brotmesser

InTouch Redaktion
Mutter ersticht Baby mit Brotmesser
Foto: iStock

Schock-Geständnis: Eine Mutter aus Halle (Saale) hat gestanden, ihren 14 Monate alten Sohn getötet zu haben.

Sie soll versucht haben, das Kind mit einem Halstuch zu erdrosseln. Danach habe sie den Säugling ins Bad gebracht und dort mit einem Brotmesser getötet. Vor dem Landgericht Halle sagte die Mutter: „Ich habe ihn erstochen.“

Der Staatsanwalt sagte, dass die Frau vermindert schuldfähig sei. Vor der Tat soll sich die 26-Jährige mit dem Vater des Kindes gestritten haben. Danach soll der Mann die Wohnung verlassen haben. Kurz danach habe sie den Entschluss gefasst, das Baby zu töten.

Nach der schrecklichen Tat habe sie das Baby in der Blutlache liegen lassen. Der Säugling starb aufgrund schwerer Stichverletzungen am Hals, wie die Obduktion ergeben hat. Derzeit befindet sie sich in Untersuchungshaft.