Grill-Party im Keller: Acht Personen schwer verletzt

InTouch Redaktion

Tragisches Ende einer Grill-Feier in Bremen!

Im Stadtteil Farge sind am Freitagabend bei einem Grill-Abend im Keller eines Wohnhauses acht Menschen, darunter drei Kinder, teils lebensgefährlich verletzt worden.

Mann muss durch Feuerwehr von Penisring befreit werden
Eine Familie in Bremen grillte im Keller
Foto: iStock

Weil es draußen zu kalt war, habe die Familie ihren Holzkohlegrill im Keller angeworfen und sich dabei laut ersten Angaben der Feuerwehr eine Kohlenmonoxid-Vergiftung zugezogen:

"Das ist ein akut lebensbedrohlicher Zustand", so ein Feuerwehrsprecher.

Nachdem eine Person einen Krampfanfall erlitt, hätten die anderen Familienmitglieder einen Krankenwagen gerufen.

Bereits beim Betreten des Gebäudes hätten die CO-Messgeräte, die die Rettungskräfte als Teil der Standardausrüstung mit sich führen, einen Alarm ausgelöst, woraufhin die Feuerwehr und weitere Einsatzkräfte gerufen worden seien.

Ein Großaufgebot von Rettungskräften habe die Verletzten versorgt: Alle acht Personen erlitten laut Berichten eine Kohlenmonoxidvergiftung, sieben von ihnen wurden zur Behandlung in verschiedene Kliniken in Bremen gebracht.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken