Günther Jauch packt aus: Davor hatte er richtig Angst!

Günther Jauch offenbart seine geheime Angst

02.12.2017 > 10:40

© Getty Images

Jeder hat wohl vor irgendetwas Angst – egal ob vor Spinnen, Geisterbahnen oder anderen Dingen mit Grusel-Faktor. Wenn man Günther Jauch so souverän auf seinem ‚Wer wird Millionär?’-Stuhl sitzen sieht, würde man ihm hingegen nicht zutrauen, dass ihn auch nur irgendeine Angst plagt. Doch jetzt gibt er endlich tiefe Einblicke in seine ganz persönliche Gefühlswelt!

Vor laufenden Kameras verrät der TV-Moderator, was ihm früher richtige Angst einjagte. Wenn die ZDF-Sendung ‚Aktzenzeichen XY … ungelöst’ mit Eduard Zimmermann im Fernsehen lief, suchte er immer sofort das Weite. „Als Kind war das für mich die Sendung mit dem größten Grusel-Faktor, gefolgt von ‚Der Kommissar‘“, gesteht er.

Und noch etwas konnte er überhaupt nicht ausstehen: Diddl-Mäuse. Die Kuscheltiere mit den großen Ohren und Füßen, die Mädchenherzen in den 90ern höher schlagen ließen, gingen Günther Jauch gehörig gegen den Strich. „Ich war der größte Diddl-Maus-Hasser, bis heute“, so der 61-jährige. Er habe sich sogar von ihnen verfolgt gefühlt. Da hat er ja richtig Glück, dass die damaligen Kult-Mäuse heutzutage aus der Mode gekommen sind.

 
TAGS:
Anzeige

Shoppe wärmende Boots auf otto.de!

Lieblinge der Redaktion