Guru soll 400 Männern die Hoden abgeschnitten haben!

InTouch Redaktion
Guru soll 400 Männern die Hoden abgeschnitten haben!
Foto: dpa

Guru Gurmeet Ram Rahim Singh geriet schon oft in die Schlagzeilen. Nun sorgt er schon wieder für Kopfschütteln! 

Der Führer der Sekte „Dera Sacha Sauda" wurde zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er mehrere seiner Anhängerinnen vergewaltigt haben soll. Nun kam ein weiteres Verbrechen ans Licht - und das ist kaum in Worte zu fassen!

Der Guru soll 400 (!) Männern die Hoden abgeschnitten haben. Erst jetzt steht er wegen der Massenkastration vor Gericht, weil eines der Opfer erst jetzt damit an die Öffentlichkeit ging - der schreckliche Vorfall geschah bereits im Jahr 2000. Wegen gefährlicher Körperverletzung muss er sich jetzt verantworten, wie die "International Business Times" schreibt. 

Die Kastration der Männer wurde offenbar in einem Krankenhaus durchzogen. Den Männern wurde gesagt, dass sie nur Gott treffen werden, wenn sie sich kastrieren lassen. Die Sekte von  Gurmeet Ram Rahim  soll um die 50 Millionen Jünger vor allem aus Indien haben. 

Besonders kurios: Der Guru ist nicht nur Sekten-Führer, sondern auch noch Sänger und Schauspieler! Er soll ein Vermögen von mehreren Millionen Euro haben. Damals geriet er in Verdacht, einen Journalisten ermordet zu haben - später kam er aber wieder frei. Nun wird er längere Zeit im Gefängnis bleiben müssen...