Gwyneth Paltrow: Zum Judentum konvertiert?

Nach ihrer Trennung von Ehemann Chris Martin (37) sucht Hollywood-Star Gwyneth Paltrow (41) offenbar göttliche Unterstützung.

Nach Informationen des Online-Dienstes "Page Six" soll die amerikanische Schauspielerin zum Judentum konvertiert sein.

Gwyneth Paltrow hat sich in letzter Zeit oft unbeliebt gemacht.
Foto: gettyimages

Paltrow soll bereits seit Jahren Anhängerin der Kabbala sein, einem mystischen Randbereich des Judentums. Nun soll die Oscar-Preisträgerin auch offiziell ihre Konversion begonnen haben.

Paltrows verstorbener Vater war jüdischer Abstammung, ihre Mutter ist christlichen Glaubens, die Schauspielerin sowohl christlich als auch jüdisch erzogen worden. In einem Interview mit dem "Guardian" hatte Paltrow 2006 berichtet, dass ihr Vater einer alten europäischen Rabbi-Dynastie entstamme: "Ungefähr 17 Generationen von Rabbis - eigentlich bin ich also eine jüdische Prinzessin", scherzte Paltrow damals.

Die Schauspielerin hat die Berichte über ihre Konversion bislang nicht bestätigt.