GZSZ-Amar Thando Walbaum findet den Inzest-Skandal absurd!

Die Thematik, dass Jasmin (Janina Uhse) eine Liebesbeziehung mit Dr. Frederic Riefflin (Dieter Bach) eingeht, wird derzeit hitzig diskutiert.

GZSZ-Amar Thando Walbaum findet den Inzest-Skandal absurd!
GZSZ-Amar Thando Walbaum findet den Inzest-Skandal absurd!
Foto: Kerstin Otto

Frederic Riefflin ist nämlich der leibliche Vater von Jasmin, aber die Verliebten haben aktuell noch keine Ahnung davon. Der Inzest-Skandal bei GZSZ schockt nicht nur die Fans der Serie, auch Schauspielerin Janina Uhse musste im ersten Moment schlucken, als sie von der Entwicklung ihrer Rolle erfuhr. Die Story lässt auch die  „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Stars nicht ganz kalt. Amar-Darsteller Thando Walbaum, der aktuell wieder in Berlin vor der Kamera steht, hat „inTouch Online“ exklusiv vor einem Konzert in Hamburg verraten, wie er zu der Geschichte steht: „Nicht jeder ist in diese Geschichte involviert, meine Figur hat mit Jasmin und Frederic derzeit praktisch gar nichts zu tun. Aber das Thema ist natürlich krass, Inzest ist für mich so absurd. Aber genau das ist ja das Ding. Bei einer Serie geht es nicht darum, ob das jetzt gemacht werden darf, oder nicht. Es werden Themen behandelt, die eben passieren und auch das Inzest-Thema gibt es ja wirklich. Und es gibt noch schlimmere Sachen. Und das in eine Serie zu packen, gehört dazu. Aber es ist auf jeden Fall mutig, diese Thematik bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu behandeln.“

Die Dailysoap will eben nah am echten Leben sein. Auch die Geschichte um Flüchtling Amar berührte die Serienfans, gerade weil sie eben vom Thema her brandaktuell ist. Thando Walbaum wird übrigens ab Januar 2016 wieder im TV zu sehen sein, dann wird der Zuschauer endlich erfahren, wie es für Amar weitergeht. "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", montags bis freitags um 19:40 Uhr auf RTL.

 

Back in the Building with Iris (y) :)

Posted by Thando Walbaum on Dienstag, 20. Oktober 2015